Europaseminar 2015

Das Programm für das 15. EUROPA-Seminar vom 11. bis 16. Oktober 2015 in Bad Marienberg ist fertig.
Interessante Themen aus der aktuellen Politik und dem Tagesgeschehen sind auch diesmal wieder auf der Tagesordnung. Wir werden diesmal eine Exkursion nach Koblenz mit der Besichtigung der Wehrtechnischen Studiensammlung (WTS) durchführen.
Weitere Programmpunkte sind im Schwerpunkt die Europa-Politik, hier Ukraine und islamische Welt, und Themen aus der Entwicklung von Waffen und Munition. Auf Anregung aus dem Kameradenkreis haben wir diese Themen und auch die Themen „Soziale Probleme im Alter“ und „Braunkohle und Kampfmittel“ mit in unser Programm aufgenommen. Wenn wir über Europa reden, können natürlich nicht die Verordnungen und Normen von dort zukurz kommen und wir werden hier weitere Erkenntnisse aus dem Bereich Brandschutz erfahren.
Ich freue mich, dass wir Referenten, gestellt durch das Europahaus, und Kameraden aus unserem Kreis für Vorträge gewinnen konnten und freue mich jetzt schon auf die gewiss anspruchsvollen und interessanten Ausführungen und Diskussionen zu den aufgezählten Themen.
Aufgrund der Fachvorträge durch die von uns gestellten Referenten und der damit verbundenen Nichtförderung durch die Bundeszentrale für politische Bildung müssen wir leider die Kosten für das Seminar etwas auf alle Schultern verteilen.

Thema:

  • Munition der Bundeswehr im Vergleich zu den europäischen Bündnispartnern
  • Brandschutz im Alter
  • Entwicklung Waffensysteme und Munition im Rahmen der Europäischen Rüstungszusammenarbeit
  • Soziale Aspekte
  • Braunkohle und Kampfmittel
  • Ukraine
  • GASP / GSVP
  • EU-Erweiterungen
  • Islamische Welt

Zeit:                                     11. bis 16. Oktober 2015

Ort:                                      Europa-Haus Marienberg in Bad Marienberg

Teilnehmer:                     Mitglieder des  BDFWT und deren Ehepartner/Lebensgefährten

Anmeldeschluss:          18. September 2015        

Planung/Leitung:         René Huschenbett, Bundesvorsitzender, Bund Deutscher Feuerwerker und Wehrtechniker e.V.

Sonntag, 11.10.2015  Thema Gesprächspartner
11.00 bis 12.00 Uhr Anreise und Check-in

Unterbringung in Doppelzimmern mit Dusche/WC (Einzelzimmer gegen Aufpreis)

 
12.00 – 12.30 Uhr Begrüßung, Einführung in das Programm, Vorstellungs-runde, Klärung der Erwartungshaltung, Einführung in die Thematik René Huschenbett
14.00 – 15.30 Uhr Munition der Bundeswehr im Vergleich zu den europäischen Bündnispartnern Bernhard Knopf
16.00 – 17.30 Uhr Brandschutz im Alter – Brandschutz mit Europanorm Richard Bertsch
Montag, 12.10.2015
09.00 – 12.30 Uhr Entwicklung Waffensysteme und Munition im Rahmen der Europäischen Rüstungszusammenarbeit OTL Ingo Osbahr
14.00 – 15.30 Uhr Soziale Aspekte im Alter Bärbel Müller
16.00 – 17.30 Uhr Braunkohle und Kampfmittel Jürgen Kursch
Dienstag, 13.10.2015
09.00 – 10.30 Uhr Ukraine: Grunddaten und Ereignisse bis zum Sturz von Janukowitsch Dr. Thomas Beck
11.00 – 12.30 Uhr Krim & Donbass: Völkerrechtliche und machtpolitische Betrachtungen Dr. Thomas Beck
14.00 – 15.30 Uhr Ukraine zwischen Russland und EU Dr. Thomas Beck
16.00 – 17.30 Uhr Rolle von NATO und OSZE: Grenzen und Möglichkeiten für die Unterstützung der Ukraine Dr. Thomas Beck
Mittwoch, 14.10.2015
09.00 – 10.30 Uhr Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU – Anspruch und Wirklichkeit, Instrumente und Strukturen Dr. Thomas Beck
11.00 – 12.30 Uhr Militärische und polizeiliche GSVP Missionen Dr. Thomas Beck
14.00 – 15.30 Uhr EU-Erweiterungen: Rechtsgrundlagen, Verfahren, Kriterien Dr. Thomas Beck
16.00 – 17.30 Uhr Welches Ziel: Erweiterte Freihandelszone oder Europäischer Bundesstaat? Dr. Thomas Beck
Donnerstag, 15.10.2015
09.00 – 12.00 Uhr Besuch der Wehrtechnischen Studiensammlung in Koblenz
14.00 – 15.30 Uhr Dunkelheit über der islamischen Welt Ulrich Schimmelpfennig
16.00 – 17.30 Uhr Woher kommt der Haß zwischen Sunniten und Schiiten? Ulrich Schimmelpfennig
Freitag, 16.10.2015
08.30 – 10.00 Uhr Handbuch zum Weltuntergang – ein Krieg der Intelligenz Ulrich Schimmelpfennig
10.30 – 12.00 Uhr Wachsende Gefährdung des Westens – Macht und Ohnmacht Ulrich Schimmelpfennig
12.00 – 12.30 Uhr Seminarauswertung Ulrich Schimmelpfennig und René Huschenbett
13.15 Uhr Seminarende und Abreise
allgemein
08.00 – 09.00 Uhr Frühstück (Fr: 08.00 – 08.30 Uhr)
10.30 – 11.00 Uhr Kaffeepause (Fr: 10.00 – 10.30 Uhr)
12.30 Uhr Mittagessen / Kaffee
15. 30 – 16.00 Uhr Kaffeepause
17.30 – 17.45 Uhr Tagesevaluation
18.00 – 19.00 Uhr Abendessen

Für Mitglieder des BDFWT beträgt der Teilnehmerbeitrag 105,00 EURO, für Nichtmitglieder 190,00 EURO pro Person. Einzelzimmerzuschlag: 8,00 EURO pro Übernachtung, Tiefgaragenstellplatz für Pkw: 2,50 EURO pro Tag, W-LAN: 10,00 EURO pauschal pro Nutzer.

Der Einzelzimmerzuschlag und die Garagenmiete werden durch das Europa-Haus Marienberg direkt vor Ort abgerechnet.

Leistungen:
Unterbringung im Europa-Haus Marienberg in Doppelzimmern (EZ Zuschlag s. o.),
Vollpension von Sonntag, 11. Oktober 2015 Mittagessen bis Freitag, 16. Oktober 2015 Mittagessen,
jeweils eine Kaffee-/Teepause am Vor- und Nachmittag eines Seminartages im Europa-Haus,
Seminargetränke an den Seminartagen im Europa-Haus (Mineralwasser),
Tagesausflug nach Koblenz zur WTS, inkl. Busfahrt

Anmeldung bis 18. September 2015 bitte an:
René Huschenbett, Kleiststr. 17, 53819 Neunkirchen-Seelscheid; Tel.: 02247/968583; E-Mail: bvo@bdfwt.de
Sie erhalten dann eine Teilnahmebestätigung und die entsprechende Rechnung.

Hinweis:
Das Seminar richtet sich an ALLE (egal ob jung oder alt) MITGLIEDER und die, die dem BDFWT nahestehen!

Der Tagesausflug zur WTS in Koblenz muss noch konkret terminiert werden, evtl. wird dieser mit den Programmpunkten am 12.10. nachmittags noch getauscht.

Kommentare sind geschlossen.